Powerplayground

Powerplayground

Helwin Prohaska

Mit der Energiewende haben wir die Chance die Machtmonopole der Energiewirtschaft aufzulockern. BürgerInnen können sich einen Teil der benötigten Energie selbst produzieren und damit unabhängig werden. Gleichzeitig sehen wir aber, dass sich in den letzten 10-15 Jahren dahingehend viel zu wenig getan hat – die Energieunternehmen haben sich Zeit gelassen. Der Name Powerplayground ist daher doppeldeutig: einerseits thematisieren wir die Machtspiele die gerade stattfinden. Auf der anderen Seite aber, wollen wir die Dimensionen der Energiewende begreiflich machen.

Wir bringen dazu im Workshop einige Anschauliche Beispiele zur Energieerzeugung und Speicherung und gehen erarbeiten uns vom eigenen Energieverbrauch im Haushalt langsam zum Energieverbrauch von Österreich vor. Als Datengrundlage nutzen wir dafür die von der Bundesregierung zur Verfügung gestellten Energieflussdiagramme und andere frei verfügbare Unterlagen von Umweltbundesamt, etc.

Nachdem ich mich schon seit Jahren mit dem Thema Energiewende und Klimawandel beschäftige, war es mir ein Anliegen, auch im eigenen Umfeld nach Möglichkeiten zu suchen, um einen zukunftsweisenden Beitrag zu leisten. Mit der Gründung des Vereins Energiewende Linz und unseren Projekten kann ich meine Motivation auch in Taten umwandeln. Ich war beruflich mehrere Jahre als technischer Kundenbetreuer in Südkorea und anderen asiatischen Ländern tätig und habe 2018 beschlossen, an der JKU Technische Physik zu studieren. Seit 2020 bin ich mit eigenen Projekten hauptberuflich im Bereich Klimaschutz / Energiewende tätig.
Di 11:52 - 00:00