Die LCOY Austria wird von einem Team in der Jugend-NGO CliMates Austria organisiert – schon zum zweiten Mal!

CliMates – empowering the climate generation

CliMates ist eine internationale Jugend-NGO mit Fokus auf den Klimaschutz. Sie arbeitet an Jugend-Ermächtigung, Bewusstseinsbildung, Interessenvertretung und Forschung, und definiert sich selbst als “Think and Do”- Tank. Durch CliMates haben Studierende, Schüler*innen und junge Professionelle mit gemeinsamer Vision die Möglichkeit, gemeinsam an der Klima-Herausforderung zu arbeiten. Die Ziele sind, innovative Ideen und Instrumente zu entwickeln und groß zu machen, zu bestärken und zu ‘Change-makern’ auszubilden, aber auch direktes Lobbying um Entscheidungsträger direkt zu beeinflussen. Der Hauptsitz von CliMates ist in Paris und hat ein weites internationales Netzwerk mit 4 Zweigen in Mali, Nepal, Indonesien und Österreich. Wir arbeiten ehrenamtlich, weil uns die Themen Klimawandel, Klimaschutz und Bewusstseinsbil-dung sehr am Herzen liegen.

 

 

CliMates 4th International Summit, Wien, Juni 2018

CliMates Austria

Der Österreichische Zweig der CliMates wurde erst kürzlich in 2018 gegründet und ist bereits sehr aktiv. Im Juni hat sie den 4.ten internationalen CliMates Gipfel abgehalten, bei dem sich die Gemeinschaft für eine intensive Woche voller Workshops, Diskussionsrunden und zum Netzwerken zusammengefunden hat.

Aktuell koordiniert CliMates Austria verschiedene Projekte in Zusammenarbeit mit anderen im Klimaschutz aktiven Organisationen, Schulen und der österreichischen Regierung in den Feldern Bildung, Interessenvertretung und Jugendförderung. Eines der Hauptprojekte ist Klimareporter.In, bei dem die Jugend die Möglichkeit erhält sich Know-How im Medienbereich anzueignen und über UN-Klimakonferenzen und ähnliche Events, aber auch über sonstige nachhaltige Themen zu berichten.

Mehr als 15 CliMates Austria Mates organisieren die LCOY Austria 2019 mit!

 

 

Katja Hummer
Finance Team Lead/Logistics Team

Seit ich mich erinnern kann, habe ich es geliebt Zeit in der Natur zu verbringen und war dabei sehr neugierig. Jetzt studiere ich Environmental Science und meine Neugierde wie natürliche Prozesse funktionieren wird immer mehr. Wenn ich nicht in Wien bin, findet man mich meist am Berg auf dem Weg zu einem Gipfel oder mit Kindern, denen ich das Skifahren beibringe. Ich organisiere die LCOY nun schon zum zweiten Mal, weil ich in jungen Menschen immer wieder so viel Potential und Inspiration sehe. Mein Ziel ist es, diese Menschen zusammenzubringen, ihnen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind und sie zum Handeln zu motivieren.

Nick Sinner
Content Team Lead

Als Physikstudent weiß ich, wie wichtig wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse sind. Umso unverständlicher finde ich, dass die Warnungen der Klimaforscher weltweit solange ignoriert wurden. Ich habe mich dazu entschieden, die LCOY zu organisieren, um der Jugend den Ernst der Lage zu vermitteln und ihr gleichzeitig Lösungen anzubieten, wie sie selbst etwas verändern können.
Wenn ich gerade nicht gegen die Klimakrise kämpfe, findet man mich in Wien in einem Schanigarten bei einem Glas Wein.

 

Anna Peer
Coordination Team

Ich habe studiert, um Journalistin zu werden, aber habe dann die Arbeitsbedingungen von Journalisten erfahren; Danach habe ich studiert, um Wissenschaftlerin zu werden, und habe gesehen, wie Wissenschaftler*innen ausgenutzt werden. Jetzt habe ich mich entschieden mein Leben der Suche zu widmen, wie wir die Lebensbedingungen aller Manschen und Wesen erhalten und verbessern können. Wenn ich nicht gerade demonstrierend auf den Straßen bin oder eine Konferenz organiere könnt ihr mich im Wald herumlaufen finden und an jeder Blume riechen, die ich finde. 

 

Sophie Zwins
Coordination Team

Mein Name ist Sophie und ich studiere Umwelt- und Bioressourcenmanagement an der BOKU. Ich würde mich selbst vermutlich als eine sehr offene und lustige Person bezeichnen. Ich bin also für jeden Spaß zu haben und mit mir kann man über die verrücktesten Dinge lachen. Wenn ich nicht gerade dabei bin die LCOY zu organisieren oder bei einem Klimastreik anzutreffen bin, dann liebe ich es mich beim Schlagzeugspielen auszupowern. Ich mache es noch nicht lange und auch nicht besonders gut. 

Adriana Bascone
Communication Team Lead/Content Team

Ich organisiere die LCOY Austria nun schon zum zweiten Mal mit, weil ich finde, dass es eine österreichische Konferenz unbedingt braucht. Ich habe Umwelt- und Bioressourcenmanagement studiert, bin in einigen Klima-Projekten wie klimareporter.in oder Jugendcamp aktiv und schaue mich nun in der Welt nach Neuem um. Oft bezeichne ich mich als leidenschaftliche Wienerin, mit Migrations-Vordergrund. Fun-Fact: Ich mache sehr gern viel Kunst, filme-schreibe-photographiere-tanze-singe & spreche 5+ Sprachen. 

Daniel Gratzer
Coordination Team

Ich merke, dass ich nur im Beitrag zum Wohl anderer eine sinnvolle Lebensrichtung finden werde. Neben meinen Human- und Geisteswissenschaftlichen Studienplänen (und Erststudium der Tibetologie) hat mir die letzte LCOY dazu so viel Inspiration und Potential eröffnet - was ich nun weitertragen möchte. Außerhalb von Uni und Konferenz könnten wir uns bei Klimademos oder in der Natur begegnen. Und manchmal dann würdet ihr mich auch zeichnend, dichtend (oder tanzend!) vorfinden.

Hanna Pernter
Content Team

Schon immer hab ich mich für die Umwelt interessiert und eingesetzt, daher bin ich heuer ein Teil vom Organisationsteam der LCOY. So kann ich mitwirken Informationen und das woran ich glaube zu verbreiten und mit anderen zu teilen. Fact about me: ich bin seit zwei Jahren vegan und setzte mich dafür ein die Message über Veganismus in der Welt zu verbreiten.

Lena Rauter
Finance Team

Schon seit ich klein bin, hab ich mich gefragt wie die Welt ausschauen würde, wenn die Geschichte einen anderen Lauf genommen hätte. Ich bin bei der LCOY dabei damit ich die Zukunft positiv beeinflussen kann, sodass meine Kinder die Erde noch so erleben können wie ich.
Funfact über mich: Wenn man mich nicht gerade reden hört, schlafe oder singe ich wahrscheinlich.

Kristina Smieskova
Content Team

Ich bin eine sehr optimistische, weltoffene und aktive Studentin des Umwelt- und Bioressourcenmanagement an der BOKU, die extrem gern tanzt! Engagiert habe ich mich schon bei verschiedenen Sachen und in sehr vielen Bereichen, vor allem Umwelt, Politik, Wissenschaft und Events für Jugendliche und Kids. Ich liebe es zu sehen, wie Menschen ihr Potential erfüllen und nutzen, und ich liebe es noch mehr, ihnen dabei helfen zu können. Noch ein paar by the way Fakten über mich: Ich tanz ab wenn Musik spielt, liebe Poetry Slams und spreche ungefähr 6 Sprachen – also sprecht mich an und versucht herauszufinden welche!

Nina Kettner
Content Team

Mein Name ist Nina und ich studiere Umwelt- und Bioressourcenmanagement an der BOKU. Schon bevor ich mein Studium angefangen habe, wusste ich, dass ich in meinem Leben etwas bewirken möchte. Also, wieso bin ich im diesjährigem Organisationsteam dabei? Ich war Teilnehmerin der LCOY 2018 und diese Erfahrungen, die ich dort gesammelt habe, möchte ich unbedingt weitergeben und den Menschen das Thema Umwelt näherbringen. Fun fact about me: Ich liebe Balkanmusik, die balkanische Küche und die Sprachen, weswegen oft Menschen annehmen, dass ich aus einem Balkan-Staat komme.

Benjamin Schemel
Logistics Team

Mein Name ist Benjamin und ich studiere Sozioökonomie auf der WU Wien. Ich engagiere mich bei LCOY, da ich es für enorm wichtig halte, die Dringlichkeit der Klimakrise ernst zu nehmen und vor allem die junge Generation für nachhaltiges Denken zu begeistern. Fun-fact: Ich will meine Zehen wegen der Klimakatastrophe nicht am Sand verbrennen müssen.

Sofia Hildebrand
Logistics Team Lead

Ich studiere Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur an der Boku in Wien. Ich co-organisiere die LCOY um gemeinsam mit jungen, motivierten Menschen etwas für unsere Umwelt und unser Klima zu tun.Ich fotografiere gerne, liebe das Stadtleben und bin im Herzen ein Dorfkind.Ich könnte Nächte lang philosophieren oder auch einfach durchtanzen.

Katharina Doppelbauer
Communication Team, Facebook

Ich studiere Deutsch und Psychologie & Philosophie auf Lehramt. Ich finde es sehr wichtig, dass man sich mit anderen offen austauschen kann und nie auslernt, weshalb ich - wenn ich nicht gerade diese eine nervige Person bin, die anderer Leute Grammatik ausbessert, oder Musik mache - bei Projekten von CliMates Austria und der LCOY mitarbeite. 

Magdalena Doppelbauer
Communication Team, Facebook

Mein Name ist Magdalena Doppelbauer und ich studiere Lehramt Englisch, Spanisch. Dadurch, dass ich der Meinung bin, dass positive Veränderungen bei den Jüngsten unserer Gesellschaft starten, will ich ihnen durch meine Arbeit bei der LCOY und CliMates Austria helfen, ihre Stimme zu finden. Meine Schwester und ich betreuen für die diesjährige LCOY die Facebook-Seite. Fun fact: Ich werde immer für jünger gehalten, als ich bin, liebe Blauschimmelkäse und seinen Duft, und bin eine crazy catlady. 

Andreas Bascone
Social Media/Content

Mein Name ist Andreas, ich bin aus Italien und 17 Jahre alt. Ich organisiere die LCOY mit, weil ich Teil des Wandels sein will, den wir brauchen, um unseren Planeten zu retten. Ich glaube stark daran, dass die LCOY einen ganz großen Impact haben kann, deshalb will ich so gut ich kann mithelfen. Außerdem liebe ich Musik. 

 

Was motiviert uns?

Die LCOY 2018 hat mir so viel gegeben – Verbundenheit, Lernerfahrung, Gemeinschaft, Empowerment – und ich all das an euch bei der diesjährigen Konferenz weitergeben.

 

Anna Peer

Ich bin bei der LCOY dabei, um Jugendlichen, die auch nur den kleinsten Funken Wille sich zu engagieren oder eine Idee besitzen mögen, die Möglichkeiten dafür zu geben und sie in eine vernetzte und unterstützende Community an motivierten Menschen einzubringen.

Kristina Smieskova

Kristina Smieskova

Wir alle haben so großes Potential, das oft erst im Kontakt miteinander entfacht wird, so viel Inspiration, so viele Handlungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Welt, die durch etwas wie die LCOY eröffnet werden können und so ist es ebenso inspirierend, dazu beizutragen.

Daniel Gratzer

Daniel Gratzer

Ich organisiere die LCOY 2019 mit, weil ich es wichtig finde, dass man Leuten eine Möglichkeit oder einen Raum schafft, wo sie sich vernetzen können. Mir hat es sehr geholfen, zu wissen, dass man nicht alleine ist. Wir sind nicht alleine, um gegen die Klimakrise anzukämpfen. Genau dieses Gefühl möchte ich auch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der LCOY 2019 mitgeben.

Sophie Zwins

Sophie Zwins