Klimakrise & Menschenrechte - Grundlagen, Herausforderungen und Entwicklung von hoffnungsvollen Narrativen

Bernhard Csengel

Die Auswirkungen der Klimakrise sind schon jetzt stark zu spüren und betreffen Ökosysteme wie Menschen. Mittlerweile ist die Klimakrise zu einer fundamentalen Bedrohung für Menschenrechte in vielen Regionen der Welt geworden.

Der Workshop wird auf den Grundlagen des menschengemachten Klimawandels aufbauen und die daraus entstehenden Gefahren und Herausforderungen für die Menschenrechte thematisieren. Wir werden uns den Raum nehmen, um über persönliche und gemeinsame Lösungswege zu diskutieren und dabei hoffnungsvolle Narrative entwickeln, die uns in der Mobilisierung für Klimagerechtigkeit helfen werden.

Bernhard Csengel ist Campaigner bei Amnesty International Austria und beschäftigt sich neben Menschenrechtsthemen in Österreich und weltweit vor allem mit den menschenrechtlichen Auswirkungen der Klimakrise. Der Fokus seiner Arbeit liegt auf der politischen Kommunikation und der Mobilisierung für Menschenrechtsthemen und für Klimagerechtigkeit. Über das letzte Jahrzehnt hinweg, nahm er an mehreren UNFCCC Klimakonferenzen teil und ist in europäischen und lokalen Klimabewegungen aktiv, aktuell in Aktionsbündnis Klimaprotes.at.
Fr 16:39 - 00:00