Über LCOY Austria

Home / Über LCOY Austria

Die Local Conference of Youth Austria ist Teil einer globalen Bewegung von Jugendklimakonferenzen im Vorfeld des jährlichen UN-Weltklimagipfels. Mehr zu LCOYs und weltweiter Klimapolitik HIER. Mehr zum Organisationsteam von CliMates Austria HIER.

Hard Facts:

  • Veranstaltungsort in Wien: VHS Rudolfsheim-Fünfhaus (Schwendergasse 41)
  • ca. 50 Parallel-Workshops. Erfahre mehr zum Programm HIER
  • 300 Teilnehmer*innen aus unterschiedlichen Kontexten
  • schon die zweite LCOY Austria. Mehr über die LCOY Austria 2018 HIER
  • mehr Infos in unseren FAQs

 

Unsere Mission:

den Einsatz der Jugend für’s Klima in Österreich befähigen und die Stimme der Jugend in der Klimapolitik stärken (Our mission: empower youth climate action in Austria and strengthen the voice of youth in climate politics. )

Als die offizielle Local Conference of Youth Austria schaffen wir das durch ein Konferenzprogramm von Wissensaustausch über Klimawandel, politischen Einsatz und persönlichem Empowerment. Mit 300 Teilnehmer*innen, die an Workshops, Diskussionen und Räumen für Austausch teilnehmen werden, sind wir eine einzigartige Plattform für den Einsatz der Jugend für’s Klima in Österreich. Warum einzigartig? Weil die LCOY Austria Empowerment und politische Aktion in einem Programm vereint, ein breites Netzwerk an Organisationen in Österreich und darüber hinaus einbindet und von Jugend für Jugend organisiert ist.

Die LCOY ist für alle jungen Menschen, zwischen 15 und 30 Jahren, die die Klimakrise was angeht – Schüler*innen und Studierende, junge Arbeiter*innen, Jugend aus Organisationen und neue Gesichter zum Thema. Das unterstützen wir durch eine breite Mischungen an Themen an jedem Konferenztag und unterschiedliche Schwierigkeitslevels für Workshops. Das Thema der EU Klimapolitik soll dieses Jahr ganz speziell vorkommen.

Durch die Konferenz können Teilnehmer*innen sich informieren und neue Methoden ausprobieren, zu mehreren Outputs beitragen, viele unterschiedliche Möglichkeiten kennenlernen aktiv zu werden, sich selbst eigene Ziele setzen und ein persönliches Netzwerk an inspirierenden Menschen aufbauen.

Unsere Vision

Unsere Vision ist eine Welt, in der Österreich ambitionierte Klimapolitik umsetzt, wozu Jugend-Engagement in der Politik beigetragen hat. Die Bewegung von Jugend für Taten gegen die Klimakrise hat sich aus dem studentischen und akademischen Kontext hinaus entwickelt, um genauso auch junge Menschen von unterschiedlichen sozialen und Bildungs-Hintergründen einzuschließen. Junge Menschen sind starke Akteure, die sofortige Klima-Maßnahmen einfordern – und werden auch so von der österreichischen Politik wahrgenommen -, während sie selbst eigene Projekte umsetzen und ihren Lebensstil ändern. Durch den Beitrag der LCOY Austria haben Teilnehmer*innen das Wissen, die Werkzeuge und die Motivation, und mehr und mehr Leute in ihrem Umfeld zu erreichen oder sie in eine gemeinsame Aktion einzubinden. Schüler*innen sind aufgestanden, um die Klimakrise in den Schulen anzusprechen und über das Thema in ihrem Leben mit Freunden und Familie zu sprechen. Universitätsstudierende haben eine starke Präsenz der Klimakrise an ihren Unis geschaffen.

Unsere Ziele

Wir stehen vor einem Problem. Internationale und österreichische Klimapolitik agiert nicht schnell genug, um die Klimakrise anzugehen. Vielen jungen Menschen fehlt das Gefühl für eine stützende Gemeinschaft, sie sind entmutigt, wenn sie an die Zukunft denken, und können Organisationen und gute Beispiele nicht kennenlernen. Viele sind von der Komplexität von Klimawissenschaft verwirrt. Menschen in der gleichen “Bubble” sind aktiv.  Die Stimme der Jugend wird nicht genügend in der Politik gehört.

Um diese Situation zu ändern haben wir uns in CliMates Austria folgende Ziele gesetzt:

  • ein diverses und partizipatives Programm zu schaffen, das die Bedürfnisse von Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Disziplinen und soweit wie möglich sozialem Background anspricht. Mehr Info zum Programm hier! Und – wir wollen deinen Input.
  • Akteure aus Wissenschaft, Jugend, NGOs, Wirtschaft und Politik zusammenzubringen – für kritische Diskussion mit den Teilnehmer*innen und Wissensaustausch
  • einen Raum für kritisches Denken zu bieten und Teilnehmer*innen die Werkzeuge zu geben, um es zu stärken
  • ein Gefühl für Nachhaltigkeit in den Teilnehmer*innen zu wecken oder zu stärken
  • eine Gemeinschaft am Event ins Leben zu rufen, sowie davor und danach
  • starke Outputs aus der Konferenz herauszuholen
  • die Lernerfahrungen aus der Konferenz und der Organisation zu sammeln, um Wissen zu verbreiten und anderen jungen Menschen Werkzeuge weitergeben, ihre eigenen Projekte umzusetzen
  • eine anerkannte Plattform für Youth Climate Action in Österreichischer Politik und Gesellschaft zu werden und diese Position zusammen mit Fridays for Future und anderen dafür verwenden, Klimapolitik auch nach der Konferenz voranzutreiben

Werte

Wir stützen uns auf Respekt, Mut, Uneigennützigkeit und Verantwortung – im Einklang mit der CliMates Austria Charta – als führende Werte, um als Gemeinschaft von jungen Menschen zu wachsen und letztendlich unser Ziel zu erreichen, ambitionierte Klima-Maßnahmen in Österreich und auf UNO-Ebene voranzutreiben.