Markt der Initiativen 2021

Im Programmpunkt MARKT DER INITIATIVEN kann man am Samstag, 16.10.21, von 17:00-18:39 Uhr viele spannende Initiativen kennenlernen!

5MinutenClimateChance – der Klimapodcast

Wie funktioniert das Klima eigentlich? Wie verändert es sich, wenn wir Erdöl verbrennen? Welche Wirtschaftssysteme haben Antworten auf die Probleme der Klimaerwärmung? Wie beeinflusst das Klima unsere Kultur? Das Klima und den Klimawandel einfach und knackig erklärt. Mit den 5-minütigen Episoden von 5MinutenClimateChance wird jeweils ein wichtiger Aspekt des Klimawandels aufgegriffen und beleuchtet. So können sich unserer Hörer*innen frei von erhobenen Zeigefingern und gemeinsam mit unseren Charakteren dem Klimawandel nähern. Wissenschaftlich erklärt und mit der nötigen Portion Humor – dafür stehen wir mit unserem Namen.

Akademie ehrenamtlicher Vereine

Wer seid ihr?

Wir sind die Akademie ehrenamtlicher Vereine (AEV), ein Netzwerk aus gemeinnützigen Vereinen in Österreich. Seit 2019 arbeiten wir daran, ehrenamtliche Arbeit durch Austausch, Bildung und Wissenstransfer noch effektiver zu machen. Dafür organisieren wir regelmäßig themen- und organisationsübergreifende Workshops, Trainings, Netzwerktreffen und andere Events. Die meisten Angebote richten sich an unsere Mitgliedsorganisationen, denen wir auch ein gemeinsames Kommunikationstool zur Verfügung stellen; ein paar der AEV-Events ist dagegen öffentlich. Wir bieten eine Plattform, um die Stärken der Vereine und ihrer Freiwilligen sichtbar zu machen, sich zu Herausforderungen auszutauschen und Teil einer Gemeinschaft engagierter junger Menschen zu werden. 

Strategie, Organisationsentwicklung und Projektmanagement, Pitching oder Social Media Skills: das sind nur ein paar unserer Themen, die wir in Abstimmung mit den Mitgliedsorganisationen angehen. Dabei lebt die AEV von der Vielfalt der Vereine. Unsere Mitgliedsorganisationen decken Entwicklungszusammenarbeit, Klima & Nachhaltigkeit, Medizin, Mentoring und mehr ab. Die Akademie ehrenamtlicher Vereine ist selbst ein eingetragener Verein und soll sich in Zukunft zu einem europaweiten Netzwerk werden.

Wofür setzt ihr euch ein?

Wir setzen uns für themen- und branchenübergreifende Vernetzung zwischen ehrenamtlichen Vereinen in Österreich und das Empowerment der Freiwilligen der Vereine ein. Außerdem sollen bestehende Angebote, wie z.B. Events unserer Mitgliedsorganisationen, dank dem Netzwerk besser genutzt und benötigte Expert*innen sowie Ressourcen leichter gefunden werden. 

Wieso sollte man bzw. wie kann man bei euch aktiv werden?

Bei der Akademie Ehrenamtlicher Vereine kannst du als Vertreter*in einer Mitgliedsorganisation in Austausch mit anderen Organisationen treten, dazulernen und dein Wissen teilen. Ist deine Organisation an der AEV interessiert? Eine Mitgliedschaft ist einfach und kostet euch nichts. Mehr Informationen: https://www.aev-akademie.org/ oder bei Fragen direkt über info@aev-akadamie.org

Wir suchen außerdem unterstützende Vorstandsmitglieder, um den Verein weiterzuentwickeln und bekanntzumachen, unsere Mitgliederorganisationen zu betreuen und tolle Formate mit Impact zu organisieren! Wenn das etwas für dich ist, dann spricht uns doch beim Markt der Initiativen an oder schreib uns ein kurzes Mail.

Black Voice Volksbegehren

Beschreibung: Das Black Voices Anti-Rassismus Volksbegehren fordert dieEinführung eines Nationalen Aktionsplans gegen Rassimus sowie konkrekte politische und gesetzliche Maßnahmen in den Bereichen Bildung, Arbeit, Gesundheit, Polizei, Öffentlichkeit, Flucht und Migration, um die gleichberechtigte Teilhabe aller von Rassismus betroffen Menschen zu ermöglichen. Es spricht gezielt stukturellen Rassismus in Österreich an und sammelt dafür 100.000 Unterschriften in der Bevölkerung. Unterschrieben werden kann jederzeit online per Handysignatur oder in jedem Gemeindeamt.

Civil Action Network 

Civil Action Network ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz im 2. Bezirk und zugleich ein internationales Netzwerk von Einzelpersonen. Wir arbeiten an einer Stärkung der Zivilgesellschaft in Österreich, indem wir Dialogräume schaffen, die Teilnahme am öffentlichen Leben fördern, sowie die Zusammenarbeit zwischen Aktivist*innen, Wissenschaftler*innen, NGOs und demokratischen Institutionen stärken.

Wir bieten eine breite Palette von Bildungs- und Weiterentwicklungsformaten an: Workshops, Diskussionen, Spaziergänge und Filmvorführungen zu den Themen Zivilgesellschaft & Beteiligung.

Wir sind überzeugt davon, dass Menschen die Fähigkeit besitzen, ihr eigenes Leben und die Gesellschaft zu verändern!

Cradle 2 Cradle NGO Ehrenamt 

Wer seid ihr?

Bisher handelt der Mensch als einziges Lebewesen auf der Erde nach der Devise „Von der Wiege zur Bahre“ und erzeugt dabei jede Menge Abfall, giftige Substanzen und Umweltverschmutzung. Cradle to Cradle steht dagegen für kontinuierliche Materialkreisläufe und positiv definierte Materialien, die für Mensch und Umwelt gesund sind. Wir, die Cradle to Cradle (C2C) Regionalgruppe (RG) Wien, betreiben als Teil der deutschen C2C NGO Bildungs- und Vernetzungsarbeit zu C2C in unserer Region.

Wofür setzt ihr euch ein?

Wir setzen uns dafür ein, dass C2C in Österreich in die Mitte der Gesellschaft gelangt. Dafür bringen wir verschiedene Akteur*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft mit unserer Vernetzungsarbeit zusammen. Außerdem leisten wir Bildungsarbeit auf unterschiedlichsten Ebenen.

Warum sollte man bei euch aktiv werden? 

Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen langfristig in Einklang mit der Natur auf der Erde existieren können und zeigen auf, warum das wichtig ist und wie es gehen kann. C2C ist ein konkreter Lösungsweg für die aktuelle Klimakrise und keine Utopie mehr, wie zahlreiche Produktbeispiele zeigen.

Als Mitglied der C2C RG Wien profitierst du von unserem internen Netzwerk mit mehr als 800 Aktiven, Veranstaltungen, Exkursionen, Vernetzungstreffen, vergünstigten Tickets zum Internationalen C2C Congress der C2C NGO und vielem mehr. Wir freuen uns von dir zu hören!

Das Klima Puzzle – The Climate Fresk

Wir sind das Vienna-based Team, das Teil der aus Frankreich kommenden Bewegung „The Climate Fresk“ ist. Unser gemeinsames Ziel ist es, Bewusstsein und Verständnis in Sachen Klimawandel zu schaffen.

Unser Workshop „Das Klima Puzzle“ basiert auf den Forschungsergebnissen des Weltklimarats (IPCC). Diese wissenschaftlichen Inhalte werden durch unser Tool auf kollaborative, interaktive und kreative Weise zugänglich gemacht. Zu unserer Zielgruppe gehören ausnahmslos „alle“, denn für uns ist Wissen ein Recht und der Schlüssel, richtig zu handeln.

Durch lokale ReferentInnen und Climate Collage Hubs ist eine weltweite Community entstanden, die ständig wächst und nur darauf wartet, dass ihr euch dazu stößt! Denn aus Workshop-TeilnehmerInnen werden im Handumdrehen Workshop-LeiterInnen und schon habt ihr ein Tool mehr in der Hand, um gegen die Klimakrise anzukämpfen!

Fridays For Future

Wer seid ihr?

Wir sind Schüler*innen, Lehrlinge, Studierende und (junge) Menschen aus verschiedenen Teilen Österreichs, die nicht mehr zusehen wollen, wie ihre Zukunft verspielt wird. Wir sind eine politische Druckbewegung, die Entscheidungsträger*innen auf allen Ebenen dazu auffordert, das Pariser Klimaabkommen einzuhalten.

Wofür setzt ihr euch ein?

Wir fordern eine radikale Umweltschutzpolitik in Übereinstimmung mit dem 1,5°C-Ziel des Pariser Klimaabkommens und globale Klimagerechtigkeit!
Zur Erreichung unserer Hauptforderung braucht es laut einem aktuellen Bericht des Weltklimarates IPCC „schnelle, weitreichende und beispiellose Veränderungen in allen Bereichen der Gesellschaft“. Wir fordern die Entscheidungsträger*innen dazu auf, JETZT zu handeln, um eine lebenswerte Zukunft auf diesem Planeten für heutige und zukünftige Generationen sicher zu stellen.

Wieso sollte man bzw. wie kann man bei euch aktiv werden?

Bei Fridays for Future geht es nicht nur darum, jeden Freitag einen Streik zu organisieren. Wir sind die Bewegung einer ganzen Generation und dementsprechend brauchen wir auch die Vielfältigkeit dieser Generation: wir brauchen Menschen fürs Foto-Team, Flyers gehen, Presse Arbeit, Treffen mit Politiker*innen und vieles mehr.
Wenn du Lust hast uns auf deine individuelle Art zu helfen, oder einfach mal vorbeischauen willst, dann schreib uns unter welcome.wien@fridaysforfuture.at

Hallo Klima!

Was ist Hallo Klima!

Hallo Klima! ist ein Wiener Verein, der sich dafür stark macht, die Lebensgrundlagen unseres Planeten für die nächsten Generationen zu erhalten und einen klimafreundlichen, gesunden Alltag zu schaffen. So kommen wir gemeinsam vom grünen Denken zum grünen Tun. Wir sehen unsere Stärken in der Bildungs- und Vermittlungsarbeit von Klima- und Umweltthemen.

Was gibt es bei Hallo Klima!

  • Bei Hallo Klima! gibt es Workshops, Trainings, Planspiele und Teambuildung-Maßnahmen zu verschiedensten Klima- und Umweltthemen.
  • Wir sehen uns als Plattform für Austausch und Vernetzung von interessierten Menschen im Klimaschutz.
  • Wir kooperieren mit anderen Vereinen und Initiativen, um gemeinsam Klimaschutz zu gestalten.

Schaut vorbei auf unsere Webseite für mehr Informationen: www.halloklima.at oder besucht uns auf den Sozialen Medien.

JUMP

Wer seid ihr?

Wir, die Jugend-Umwelt-Plattform JUMP, sind dein Sprungbrett in den Umweltbereich! Mit unseren Programmen, Veranstaltungen, Lehrgängen und Druckwerken bieten wir dir Einstiegshilfen, Weiterbildung und Orientierung rund um Umwelt und Nachhaltigkeit in ganz Österreich. 

Wofür setzt ihr euch ein? 

Wir motivieren junge Menschen, sich für eine zukunftsfähige und umweltbewusste Gesellschaft einzusetzen. Wir fördern und unterstützen aktiv ihr Engagement für einen nachhaltigen Lebensstil.

Wieso sollte man bzw. wie kann man bei euch aktiv werden?  

Bei uns kannst du zum Beispiel eine spannende Bildungsveranstaltung wie die Green Days als Volunteer unterstützen oder aber dich bei einem freiwilligen Umweltjahr im Umweltbereich orientieren und verschiedene Berufsfelder in der Praxis ausprobieren.

LCOY Austria

Mission Liftoff

Wer seid ihr?
Wir sind Mission Liftoff, ein junges social Startup aus Wien. Wir unterstützen Lehrkräfte dabei, sozial relevanten Themen im Unterricht mehr Raum zu geben, indem wir kostenlose, direkt einsatzbereite Unterrichtspläne zu den Themen verantwortungsvolle Digitalisierung , Nachhaltigkeit und Gender Equality über unsere online Plattform bereitstellen.

Wofür setzt ihr euch ein?

Wir betrachten Schule als den Ort an dem Zukunft geschaffen wird und möchten Bildung über soziale und gesellschaftliche Themen in jedes Klassenzimmer der Welt bringen. 

Wieso sollte man bzw. wie kann man bei euch aktiv werden?
Fürs aktuelle Schuljahr planen wir auch aktiv Schüler*innen in unsere Mission, Themen die die Gesellschaft bewegen, vermehrt in die Klassenzimmer zu bringen, einzubinden. Wir freuen uns daher besonders über engagierte Schüler*innen die uns am Sonntag bei der LCOY besuchen.
Bis bald!

NachhaltigkeitsWoche

Wer seid ihr?

Wir sind die Sustainability Week International (SWI) und die Nachhaltigkeitswoche Österreich (NHW Österreich).

Die SWI ist ein internationales Netzwerk von und für Studierende, welches beim Start von lokalen Nachhaltigkeitswochen hilft und Menschen auf der ganzen Welt verbindet.

Die Nachhaltigkeitswoche Österreich ist eine dieser nationalen Gruppen und der Zusammenschluss aller lokalen österreichischen Nachhaltigkeitswochen.

Wofür setzt ihr euch ein?

Unsere Vision ist es, Nachhaltigkeit in alle Aspekte der Hochschuleinrichtungen zu bringen und sie dabei zu unterstützen, Vorbilder für Nachhaltigkeit in unserer Gesellschaft insgesamt zu werden.

Wieso sollte man bzw. wie kann man bei euch aktiv werden?

Wenn du Teil dieser Vision sein möchtest, kannst du eine lokale Nachhaltigkeitswoche an deiner Hochschule veranstalten oder einer existierenden beitreten.

In dieser Woche werden dabei von Studierenden Events aller Art organisiert: von Talks, über Kleider-Tausch bis hin zu nachhaltigen Koch-Workshops. Seid kreativ!

Wir freuen uns mit euch persönlich zu sprechen.

https://sustainability-week.org/

Oikos Vienna

What is Oikos Vienna?

Economics cannot be talked or thought about without sustainability – and for a good reason. We are in the middle of a climate crisis and by now, it is clear for everyone that fundamental change is needed. The way our economic system works now does not respect our ecological boundaries and, hence, will not function in the long run.

We at oikos Vienna are dedicated to address and discuss how the transformation to a sustainable economy can happen, but most importantly, get active now in making our world a better place. How do we do that?

We address first and foremost economic and business students and all those that relate to this field as future leaders and thinkers to create a sense of responsibility and urgency, as it is on all of us to work on a more sustainable future. For that, awareness is the first step to action, which we create by organising events, discussions and address relevant topics through our channels to provide a point of contact for everyone. As we firmly believe that no matter where your (future) profession might lie, sustainability is and should be recognised as a relevant part, we try to cover a wide range of topics. So far these have included sustainable fashion, finance, climate-related law, and institutions.

In addition to addressing our fellow students directly, we also work closely with the Vienna University of Business and Economics to advocate and work on changes in the current curricula that provide space for critical, and new ways of thinking and discussing the future of our economy and environment.

And beyond that, we also work on bringing our solutions to practice, which have included the platform ecomap (https://ecomap.global/), but can be anything our motivated oikees have in mind.

Prime Movers

PRIME MOVERS bietet ein Leadership Programm für junge, passionierte Leute an, die sich für soziale und ökologische Veränderung einsetzen und direkt praktische Erfahrung sammeln möchten. Das Programm hat 3 Schwerpunkte: Persönliche Entwicklung, Professionelle Entwicklung und Social Imapct. Es werden wöchentlich Workshops zu den verschiedensten Themen zur Verfügung gestellt. Darunter zum Beispiel Systems Thinking, Personal Goal setting, Marketing usw. Das neu gewonnene Wissen wird direkt in einem unserer Social Businesses, in 5 -10 Stunden pro Woche, eingesetzt. Wenn man neben dem Studium neue Fähigkeiten erlernen, Veränderung bewirken und Teil einer Community sein will, ist man bei PRIME MOVERS genau richtig.

Sic! (Students innovation centre)

Wer sind Sie/seid ihr?

Wir sind das [sic!] – students‘ innovation centre, die erste Anlaufstelle für studentisches Unternehmertum und ökologisch-soziale Projekte, Initiativen und Start-ups in Wien.

Wofür setzen Sie sich/ihr euch ein?

Die Vision des [sic!] ist eine Welt in der sich alle Studierende ihres Veränderungspotenzials bewusst sind und sie über den Mut und Fähigkeiten verfügen ihre Ideen für eine ganzheitlich nachhaltige Zukunft umzusetzen.

Dies erreichen wir durch unsere 4 Säulen Inspiration, Orientierung, Förderung von Fähigkeiten und Netzwerk.

In Workshops, Beratungen, Coachings und Vernetzungs-Events geben wir Studierenden und jungen Menschen den Mut und das Selbstbewusstsein selbst aktiv werden zu können, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen, oder sich in laufende Initiativen einzubringen, um sein Umfeld nachhaltig mitzugestalten. 

Wieso sollte man bzw. wie kann man bei Ihnen/euch aktiv werden?

Beim [sic!] mitzumachen bedeutet Sprünge ins kalte Wasser, bei denen du viel lernst, deine Talente entdeckst und über dich selbst hinauswachsen kannst. Zusammen mit anderen motivierten Studierenden und jungen AbsolventInnen verschiedener Hochschulen kannst du dich aktiv und kreativ austoben. Eigene Ideen, Tatendrang und Leidenschaft zur Nachhaltigkeit sind immer willkommen.

Nimm einfach über unsere Website sic-vienna.at Kontakt mit uns auf und wir treffen dich zu einem Kennenlerngespräch! 

Sustainability Challenge

Die Sustainability Challenge ist eine zweisemestrige Lehrveranstaltung die Nachhaltige Entwicklung sowie die Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) in den Fokus stellt. Vom RCE Vienna veranstaltet und gemeinsam mit Lehrenden der sechs Universitäten – WU Wien, TU Wien, BOKU, Uni Wien, Angewandte und Uni Graz – umgesetzt, schlägt die Lehrveranstaltung eine Brücke zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Interdisziplinäre Zusammenarbeit, praxisrelevante Fragestellungen und viel Raum für Kreativität sowie Innovation zeichnen die Teamprojekte aus: Studierende arbeiten im Service Learning Track zwei Semester lang an der Umsetzung eines konkreten Nachhaltigkeitsprojekt gemeinsam mit den Partner*innen aus der Praxis oder im Start-up Track an der Gründung deines eigenen, nachhaltigen Start-ups. Der nächste Durchgang startet im Herbst 2022 und alle Masterstudierenden sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben. 

Mehr zur Lehrveranstaltung hier: www.sustainabilitychallenge.at