Responsive image
Card image cap
Nina

Ich bin Biologiestudentin an der Uni Wien und kann mir kein passenderes Studium vorstellen. Zu verstehen, wie Ökosysteme oder Evolution funktionieren, und über die chemischen Grundlagen des Lebens zu lernen macht mir großen Spaß. Wenn man Zusammenhänge verstehen lernt, erscheint einem vieles unlogisch, was auf klimapolitischer Ebene passiert und man beginnt zu hinterfragen, ob nicht mehr machbar wäre. Mittlerweile bin ich davon überzeugt. Vor allem in uns jungen Menschen steckt unheimlich viel Potential, Wille und Energie. Zusammen können wir allerhand erreichen und vorantreiben. Genau das werden wir gemeinsam bei der LCOY Austria tun und darauf freue ich mich!

Card image cap
Adriana

Ich bin am Ende meines Studiums in Umwelt- und Bioressourcenmanagement an der BOKU und interessiere mich besonders für Themen der Energie- und Klimapolitik. Mich fasziniert, wie Menschen auf der ganzen Welt auf den Klimawandel antworten und welches Potential es in Österreich dazu gibt. Klimawandel ist für mich das dringende Problem und eines, das mir besonders am Herzen liegt. Daher will ich darauf meine Energie aufwenden und bin mit Begeisterung bei der Organisation der Konferenz dabei. Außerdem kann ich ohne Schreiben, Kunst und Sonnenaufgänge in der Natur nicht leben. Wenn ich einmal für einen Moment untertauche, dann bin ich in Stadt und Natur unterwegs oder singe, tanze und lese.

Card image cap
Hendrik

Ich studiere Biologie mit dem Schwerpunkt Ökologie und hoffe, die Komplexität der Welt dadurch ein wenig besser greifen zu lernen. Von früh an war ich sehr viel in der Natur und habe alles um mich herum erforscht. Ich will, dass diejenigen, die nach uns kommen, auch diese Möglichkeit haben! Deshalb besuche ich nebenbei Veranstaltungen zu den Themen Umweltpolitik und -ökonomie und will mich im Umweltbereich engagieren. In der Freizeit bin ich gerne draußen beim Herumturnen, Kraxeln und Schwimmen anzutreffen, und die alternative Lebensmittelbeschaffung und CO2-neutrales Reisen per Daumen stehen auch hoch im Kurs. Wir sind die Generation, die am stärksten vom Klimawandel betroffen sein wird. Aber wir sind auch die Generation, die etwas dagegen tun kann. Findet mit uns heraus wie!

Card image cap
Rebecca

Ich studiere Physik an der Technischen Uni Wien, weil ich verstehen will, warum die Welt so ist wie sie scheint und wie verrückt alles in Wirklichkeit ist! Natur und Menschen begeistern mich, und vor allem das Verständnis dafür, wie Gesellschaften und Menschen denken. Für mich ist die Klimakrise das dringendste, gefährlichste und am schlechtesten kommunizierte Phänomen unserer Zeit und ich bin überzeugt, dass die Lösung dazu in gemeinsamen Aktionen im Kampf für Klimagerechtigkeit in einer sonst gleichmütigen Welt liegt. Wenn du gerade nicht weißt, wo ich bin, dann findest du mich höchstwahrscheinlich in den Bergen beim Wandern, beim Klettern, Slacklinen, Kuscheln mit einem putzigen Tier am Weg oder Tauchen. Ich mache Yoga und meditiere, und glaube hartnäckig an das Potential eines jeden Menschen, wundervoll zu sein!

Card image cap
Katja

Nach meinem Bachelor in Umwelt- und Bioressourcenmanagement an der BOKU habe ich gerade mit dem internationalen Masterstudium in Environmental Science begonnen. Den Schwerpunkt meines Studiums möchte ich auf das Umweltmanagement und die Umweltpolitik setzen um folgenden Generationen das zu ermöglichen, was ich in meiner Kindheit am meisten geliebt habe: die Natur mit allen vier Jahreszeiten zu erleben und zu genießen. Generell möchte ich dazu Beitragen das Problem Klimawandel für alle Menschen verständlich und zugänglich zu machen. Auch jetzt verbringe ich meine Freizeit am liebsten in der Natur, im Sommer beim klettern oder wandern bzw. im Winter beim Ski touren gehen und als Skilehrerin. Ich bin davon überzeugt, dass es sehr viele junge, motivierte Menschen gibt, die darauf brennen etwas verändern zu können. Es liegt an uns die Zukunft zu verändern!