Unterstützer

Wir kooperieren mit zahlreichen motivierten Partnern, vor allem Jugendorganisationen in Österreich und zusätzlich Organisationen, Einzelpersonen, Institutionen und Unternehmern, die Einiges im Nachhaltigkeitsbereich, und speziell im Klimabereich, leisten. Unsere Sponsoren findet ihr hier; wir suchen noch Verstärkung. Und hier könnt ihr selbst zum Programm beitragen.

Schirmherrschaft

Die LCOY Austria wird von der Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou unterstützt, die als Stadträtin für Klimaschutz die Schirmherrschaft übernommen hat.

Responsive image
Die globale Klimakrise betrifft uns alle, ganz besonders aber die jungen Menschen. Sie sind es, die ihr ganzes Leben mit den Folgen des Klimawandels konfrontiert sein werden und zurechtkommen müssen. Es ist daher umso wichtiger, dass sie eine besonders laute Stimme bei der Suche nach den Lösungen für das wichtigste Problem unserer Zeit bekommen und eine ambitionierte Klimapolitik einfordern. Sie haben daher meine volle Unterstützung! - Maria Vassilakou
Responsive image

Jugendorganisationen

Generation Earth ist ein buntes Netzwerk von jungen Menschen, die “aktive BürgerInnen” stärken und einsetzen für den Planeten, für die Gesellschaft, für das Wohlergehen anderer mit der Unterstützung des WWF Österreich. Mit Generation Earth haben Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit, eine Idee umzusetzen - eine gerechte, nachhaltige und inklusive Welt mit anderen gleichgesinnten jungen Menschen zu gestalten.
https://www.generationearth.at/at/wwf-austria/

Responsive image

Jugend Eine Welt ist eine österreichische Organisation, die Armut in der Welt durch Bildungs- und soziale Projekte bekämpft.
https://www.jugendeinewelt.at/

Responsive image

Die Bundesjugendvertretung (BJV) ist die gesetzliche Interessenvertretung der jungen Menschen in Österreich und hat sozialpartnerschaftlichen Status. 54 österreichische Kinder- und Jugendorganisationen, die unterschiedlichste Ziele und weltanschauliche Hintergründe haben, zählen zu den Mitgliedern der BJV. Aufgabe der BJV ist es, Lobbying für die Anliegen von Kindern und Jugendlichen zu betreiben. Außerdem will sie Kinder und Jugendliche durch ihre Aktivitäten und über ihre Mitgliedsorganisationen in ihren Möglichkeiten zur Partizipation unterstützen.
https://www.bjv.at/

Responsive image

Oikos Vienna ist eine Studierendenorganisation an der Wirtschaftsuniversität Wien, die sich mit nachhaltiger Entwicklung in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt beschäftigt. Wir informieren über aktuelle Herausforderungen und diskutieren über innovative Lösungsansätze. Unser Ziel ist es, ökologisches und soziales Bewusstsein unter WirtschaftsstudentInnen aufzubauen.
https://oikos-international.org/vienna/

Responsive image

Die Schülerunion ist die größte Österreichische Organisation, die sich mit der Vertretung von Schülern in Schulräten beschäftigt. Ihr Ziel ist das verbessern des österreichischen Schulsystems.
http://schuelerunion.at/

Responsive image

Das students’ innovation centre [sic!] ist die erste studentische Ideen-und Umsetzungsschmiede für ökologisch-soziale Projekte, Initativen und Geschäftsideen. Mittels Workshops und Events, sowie einer wöchentlichen kostenlosen Projektberatung, helfen wir Studierenden den Mut und die Fähigkeiten zu finden, Ideen für eine ganzheitlich nachhaltige Zukunft umzusetzen. Das [sic!] besteht aus einem bunt gemischten interdisziplinären Team von 15 Studierenden mit Sitz an der BOKU.
http://www.sic-vienna.at/

Responsive image

Die Students’ Impact Initiative ist eine nicht-politische Studentenorganisation, die soziale Unternehmen schafft und gesellschaftliche Herausforderungen an SchülerInnen aus Mittel- und höheren Schulen vermittelt. Der Fokus liegt auf Abfall, Lebensmittelabfällen, Gendergerechtigkeit und Aspekten in Verbindung mit Digitalisierung.
http://www.siiaustria.com/

Responsive image

AEGEE ist eine der größten interdisziplinären Studentenorganisationen Europas, die nach einem demokratischen und diversen Europa ohne Grenzen streben. Als nichtstaatliche und politisch unabhängige non-profit Organisation ist AEGEE offen für alle Studenten und jungen Leute jeglicher Fakultäten und Disziplinen.
https://www.aegee.org/

Responsive image

Das Ökosoziale Studierendenforum ist eine Gruppe von Studierenden die sich für das Konzept einer ökosozialen Marktwirtschaft und des Global Marshall Plans einsetzen. Genauer gesagt bedeutet dies ein Gleichgewischt zwischen Umwelt, sozialen Anliegen und der Wirtschaft herzustellen. Erreichen wollen sie dies durch eine Sensibilisierung von Studierenden für die ökosoziale Idee sowie einer Weiterentwicklung und wissenschaftlichen Vertiefung dieser - zum Beispiel mit dem GO EcoSocial Training.

Responsive image

United for Education and Sustainable Futures (UESF) ist eine unabhängige nonprofit Organisation mit Sitz in Wien. Seit ihrer Gründung 2011 organisiert UESF zusammen mit seinen Partnern Workshops zu aktuellen gesellschaftlichen Themen wie Bildung, Menschenrechte, Umwelt und Gleichberechtigung mit Bezug zu den Sustainable Development Goals der UN. Das Kernprojekt „Youth Education Ambassadors” (YEA) richtet sich an Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren.
https://uesfacts.org/

Responsive image

Im Europäischen Jugendparlament (EYP) unterstützen junge Leute weitere junge Leute in ihrer Entwicklung zu politisch bewussten und verantwortlichen Bürgern und bieten ihnen eine Plattform für soziales und persönliches, professionelles und sprachliches Wachstum - und für Freundschaften, die Europa verbinden. Wir veranstalten mehrtägige Sitzungen (Sessions), auf denen die Arbeit im Europäischen Parlament simuliert wird. Für unsere Regionalen Sitzungen Anfang 2019 können sich jetzt alle Jugendlichen anmelden, die ein Abenteuer in ihrem Leben brauchen:
http://eyp.at/calls/

Responsive image

Weitere Organisationen

Die Naturfreundejugend ist die Kinder- und Jugendorganisation Naturfreunde Österreich für alle von 0 bis 30. Die Naturfreunde sind eine Organisation, die mit Erwachsenen und Kindern zusammenarbeiten, um eine respektvolle Beziehung zu Natur, Nachhaltigkeit und Aufmerksamkeit zu unserer Beziehung mit der Natur zu fördern.
http://www.naturfreunde.at/ueber-uns/

Responsive image

Als österreichische Umweltorganisation kämpft GLOBAL 2000 seit über 35 Jahren für den Schutz unserer Umwelt. Es geht um die Bewahrung unserer Lebensgrundlagen und einer intakten Natur. Die Schwerpunkte der Arbeit sind Klimaschutz, Kampf gegen Atomkraft, Gentechnikfreie Landwirtschaft, ein sorgsamer Umgang mit Ressourcen und weniger Plastikmüll.
https://www.global2000.at

Responsive image

Teach For Austria ist eine österreichische Bildungsinitiative, deren Ziel es ist, dass 2050 jedes Kind die Chance auf einen erfolgreichen Bildungsweg hat – egal wie viel Geld, welchen Hintergrund oder Abschluss seine Eltern haben. Zentrales Instrument dafür ist das Teach For Austria-Fellowprogramm. Teach For Austria ist Teil des Internationalen Netzwerks Teach For All, welches in 46 Ländern vertreten ist.
http://www.teachforaustria.at/

Responsive image

Das Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE) versteht sich als Think Tank im Sinne der nachhaltigen Entwicklung entlang der Sustainable Development Goals (SDGs). Zu den elementaren Aufgaben gehören die Wissensvermittlung und Bildungsarbeit in den Bereichen des Umweltschutzes, der Friedenssicherung und der Entwicklungszusammenarbeit.
www.iufe.at

Responsive image

Das Climate Change Centre Austria (CCCA) ist ein von den wichtigsten Klimaforschungsinstitutionen Österreichs getragenes Forschungsnetzwerk, das sowohl die Klima- und Klimafolgenforschung vernetzt und stärkt, als auch Gesellschaft und Politik wissenschaftlich fundiert über klimarelevante Themen informiert und allenfalls berät. Der Begriff „Klimaforschung“ umfasst dabei die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Klimawandel, seinen physikalischen, politischen, ökonomischen, kulturellen und sozialen Urasachen den Klimafolgen für Gesellschaft Wirtschaft und Umwelt, Strategien zum Klimaschutz (Mitigation) und zur Anpassung an den Klimawandel (Adaptation). Das CCCA führt selbst keine Forschung durch, sondern versteht sich als Koordinationseinrichtung der österreichischen Klimaforschung, die das Erreichen der Forschungsziele der Mitglieder (mit dem Fokus auf die Gesamtheit der Klimaforschung) gemäß einem Strategiekonzept vorantreibt.
https://www.ccca.ac.at/home/

Responsive image